Siegerliste - Satz des Jahres

Satz des Jahres 2016

"Wir haben im Moment keinen Zustand von Recht und Ordnung."

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am 10. Februar 2016 in einem Interview mit der "Passauer Neuen Presse" zu der von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) durchgesetzten Grenzöffnung für Flüchtlinge.

Satz des Jahres 2015

"Wir haben so vieles geschafft - wir schaffen das!"

Bundeskanzlerin Angela Merkel am 31. August 2015 in Berlin bei ihrer Sommerpressekonferenz zur Flüchtlingssituation.

Satz des Jahres 2014

"Wer dauerhaft hier leben will, soll dazu angehalten werden, im öffentlichen Raum und in der Familie deutsch zu sprechen."

Die CSU in einem Leitantragsentwurf zu den Themen "Bildung - Migration - Integration" vom 5. Dezember 2014 für den CSU-Parteitag in Nürnberg.

Satz des Jahres 2013

"Das Internet ist für uns alle Neuland."

Bundeskanzlerin Angela Merkel am 19. Juni 2013 bei einer Pressekonferenz mit US-Präsident Barack Obama.

Satz des Jahres 2012

"Mir fehlte das Fingerspitzengefühl".

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück im November 2012 bei einer Podiumsdiskussion in Hamburg, zur Erklärung warum er von den Stadtwerken Bochum ein Honorar in Höhe von 25.000 Euro annahm.

Satz des Jahres 2011

"Fukushima hat meine Haltung zur Kernenergie verändert."

Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Regierungserklärung am 9. Juni 2011 zum Ausstieg Deutschlands aus der Atomenergie.

Satz des Jahres 2010

"Die Zeit der Basta-Politik ist vorbei."

Stuttgart-21-Schlichter Heiner Geißler am 30. November 2010 in seinem Schlichterspruch zum Bahnhofs-Bauprojekt "Stuttgart 21".

Satz des Jahres 2009

"Das steht mir zu."

Antwort von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt auf Journalistenfragen zur Dienstwagenaffäre, Alicante, 27. Juli 2009.

Satz des Jahres 2001 bis 2003 - ausgewählt von der Gesellschaft für deutsche Sprache: